Der Nutzgarten-Ratgeber – Checkliste August

Artischocke
Artischocke

Der Hochsommer wechselt Mitte des Monats in den Frühherbst. Die warmen Tage genießen wir wie auch die Pflanzen, wobei die Tage schon merklich kürzer werden. Passend zur Reisezeit kann der Garten etwas „Sparflamme“ laufen. Solange die „Sparflamme“ gilt, denken Sie auf jeden Fall an regelmäßige und ausreichende Flüssigkeit für die Gemüse- und Obstpflanzen. Unter dem Strich werden Pflanzen und Früchte es Ihnen später mit toller Blüte und leckeren Früchten danken.
Erste Rückschnitte – n
achdem die Lavendelblüte ihren Zauber verloren hat, ist nun die Zeit für einen „kleinen“ Rückschnitt, das rustikale Stutzen erfolgt im Frühjahr. „Klein“ bedeutet Rückschnitt der Triebspitzen mit der Heckenschere um 2-3 cm. Erstens werden starke Seitentriebe gebildet, zweitens bleibt der Lavendel dicht und buschig.

Wichtig ist auch das Mulchen unter den Obststräuchern und Bäumen. Schneiden Sie die Brennnesseln ab, die sicherlich überall im Garten stehen und nutzen Sie diese als Mulch unter die Pflanzen.  

Der Nutzgarten-Ratgeber – Checkliste August

  • Jetzt neue Erdbeeren pflanzen
  • Obststräucher mit Beeren ernten
  • Jetzt im Hochsommer an ausreichende Wasserversorgung bei Obst und Gemüse denken
  • Bei Tomaten regelmäßig die Triebspitzen kappen (ausgeizen) und zweimal wöchentlich mit Brennnesseljauche versorgen. Jedoch ist spezieller Tomatendünger teuer und überflüssig.
  • Gemüse und Salate regelmäßig nachsäen. Solange der Gärtner des Vertrauens Vorräte hat, immer in kleinen Portionen kaufen – das bringt unterschiedliche Erntezyklen.
  • Kräuter idealer Weise am späten Vormittag ernten. Sobald der Tau abgetrocknet ist, steht die Pflanze voller Kraft und enthält die meisten ätherischen Öle.
  • Übrigens Kräuterschnitt, wie auch Lavendel,  ist hervorragendes Kompostmaterial.
  • Auslichtungsschnitte vor allem bei Stachelbeere und Johannisbeere vornehmen
  • Später, wenn die Beete abgeerntet sind, diese mit Gründüngerpflanzen einsäen.

 

Freiland-Aussaat:

Winter-Steckzwiebel, Frühlingszwiebel, Radicio, Spinat, Feldsalat (Bio-Feldsalate sind besonders robust). Mangold, Winterrettich

Ernte:

Kirschen, Pfirsiche, Ernte der frühen Apfelsorten, Porree, Auberginen, Gurken (Gurken schneidet man ab – sie werden nicht abgerissen)

 

Bauernregel:

August muss Hitze haben, sonst wird des Obstbaums Segen begraben.

Links: 

Der Nutzgarten-Ratgeber – Checkliste Juli

Der Nutzgarten-Ratgeber – Checkliste September