Der Nutzgarten-Ratgeber – Checkliste April

Der Nutzgarten Ratgeber für den Monat April

 

Der Nutzgarten-Ratgeber – Checkliste April – Nun heißt es Gas geben – die Gartenarbeiten laufen im April auf Hochtouren. Unverkennbares Zeichen des „Vorfrühlings“ die die entfalteten Blütenblätter des Apfelbaumes.

Die ersten Jungpflanzen finden Sie beim Gärtner Ihres Vertrauens. Der Einsatz dieser kultivierten Pflanzen bedeutet weniger Arbeit und wenig bis keine Ausfälle. Ein durchaus gangbarer Weg, vor allem für alle, die noch auf den Weg „Säen etc.“ verzichten wollen. Apropos verzichten – Verzichten kann ich auf die Pflanzen der Discounter – die kommen nicht in meinen Garten. Ich gehe lieber zum Gärtner meines Vertrauen. Hier finde ich die Pflanzen nicht nur in einer kurzen Angebotsphase, sondern über die gesamte Pflanzzeit und kann mir die Pflanzen in regelmäßigen Abständen kaufen und pflanzen. Dies führt zu einer längeren Erntephase.

 

Der Nutzgarten-Ratgeber – Checkliste April: Text hierunter wurde noch nicht aktualisiert

 

Checkliste April

 

Oudoro-Pflanzkalender beachten – folglich jetzt an Wintergemüse denken

Gemüsebeete lockern und jäten – Unkräuter nicht auf den Kompost

Mulchschichten erneuern, Substrate wie Bims als Wasserspeicher hinzufügen

Pflanzen mit Jauchen stärken, gegebenenfalls mit Dünger unterstützen

Das Gießen darf jetzt nicht zu kurz kommen – gerade die Pflanzen in den Hochbeeten brauchen Wasser bei Feuchtigkeit

Den Garten genießen – viele Beerenfrüchte sind nun erntereif

Samenstände bei Kräutern und Stauden entfernen, wenn die Selbstaussaat vermieden werden soll

Pflanzung:

Rhabarberstauden

Freiland-Ausaat:

Asiasalat,  Feldsalat,  Knoblauch, Postelein, Rucola,  Radieschen,  Spinat

Ernte:

Endiven-Salat, Salate allgemein, Spätkartoffel, Rote Beete, diverse Kohlsorten

 

Bauernregel:

Wenn Septemberregen den Weinberg trifft, so ist der Wein schlimmer als Gift.

 

Gartentipps und Arbeiten im Nutzgarten – März

Gartentipps und Arbeiten im Nutzgarten – Mai